A-Jugend des SVO feiert zweiten Erfolg in der Bezirksklasse

Nachdem der Spieltag am 2. April 2022 komplett wegen Wetterchaos abgesagt wurde, spielte die A-Jugend im zweiten Spiel der Bezirksliga-Rückrunde ihr Heimspiel erneut auf dem Kunstrasen des SVO.

Gegner war diesmal die SGM SV Baltringen.

Da die Baltringer ihr erstes Spiel bereits verloren hatten, standen die Jungs eher unter Druck als wir vom SVO. Um 16:00 Uhr war Anpfiff im Hopfengarten.

Nach anfänglichem Beschnuppern konnten die Jungs der A-Jugend nach 10 Minuten ihre erste Chance herausarbeiten. Nach einem Eckball traf Luca Seitz aber leider nur die Latte. Im weiteren Verlauf konnten keine nennenswerten Chancen mehr verbucht werden. Nach einer eher harmlosen Aktion im Mittelfeld versuchte ein Spieler des SV Baltringen mal sein Glück und schoss aus gut 30 Metern aufs Tor. Dieser Ball sprang unglücklich blöd vor unserem Torspieler Elias Rapp auf und landete dabei bei uns im Netz. Durch diese Aktion gingen die Gäste aus Baltringen mit 1:0 in Führung.

Dies war auch der Halbzeitstand. Uns blieben also noch weitere 45 Minuten um zumindest den Ausgleich zu erzielen oder evtl. sogar noch den Siegtreffer.

In der zweiten Halbzeit passierte vor den Toren beider Mannschaften nicht viel. In der 65. Minute aber hatte Baltringen die Chance zum 2:0 – diese Torchance konnte aber Elias Rapp mit einer sensationellen Parade vereiteln. Das war aber auch die einzig „richtige“ Chance für die Baltringer in der zweiten Spielhälfte. Die Jungs des SVO wollten unbedingt den Ausgleichtreffer erzielen und rannten weiter auf das Tor des SV Baltringen an. Die Verteidigung der Baltringer stand bis zur 80. Minute relativ solide. Nach einem Eckball konnte Nico Giorno endlich den gegnerischen Torspieler überwinden und traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Somit hätten wir zumindest mal das Unentschieden in der Tasche gehabt.

Dieser Ausgleichtreffer gab aber neue Energie frei und die Jungs des SVO liefen weiter auf das Tor des Gegners an. In der 92. Minute konnte Luca Seitz, nach einem Eckball, den Ball noch im Tor des Gegners abladen. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Wir konnten somit die 3 Punkt in Ochsenhausen behalten. Zwar glücklich, aber aus Ochsenhausener Sicht verdient.

Diesen Artikel teilen