A-Jugend des SVO mit Arbeitssieg

Am letzten Tag im April waren beim Heimspiel des SVO die Jungs aus dem Illertal zu Gast in Ochsenhausen – und zwar die Mannschaft der SGM SV Kirchdorf-Illertal.

Anpfiff zu diesem Spiel war bereits um 12 Uhr, da unsere erste Mannschaft um 15:30 Uhr ihr Heimspiel gegen den SV Kehlen spielte.

Wie bei fast jedem Spiel bewegte sich in den ersten Minuten des Spieles nicht viel. Beschnuppern war erst mal angesagt.

In der 16. Minute konnten wir uns aber mit dem 1:0 belohnen. Eine schöne Hereingabe von Nico Zell konnte Nico Giorno mit einem Kopfball im gegnerischen Tor ablegen. Danach kamen wir immer besser ins Spiel und hatten die eine oder andere Chance, die aber nicht genutzt werden konnte.

Und wie es im Fußball meistens so spielt, kamen die Jungs durch einen Konter zum 1:1 Ausgleich. Moritz Krischke konnte durch eine sehenswerte Einzelaktion den Ball bei uns im Tor ablegen. Da haben wir leider in der Abwehr zu sehr geschlafen und haben uns nach dem 1:0 schon auf der sicheren Siegerstraße gesehen. Unsere Jungs ließen aber nicht locker uns rannten weiterhin auf das Tor der Illertäler an. Die erneute Führung in der 28. Minute durch Nico Giorno war nicht unverdient. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel mehr und mehr ruppiger. So bekamen die Jungs aus Kirchdorf eine 5 Minuten Strafe und der Schiedrsrichter, der eine gute Partie gepfiffen hatte, musste das eine oder andere Mal eine Verwarnung, sprich eine gelbe Karte, verteilen. Und dies aber auf beiden Seiten.

Letztendlich geht der Sieg für den SVO in Ordnung. In der Fußballersprache würde man von einem Arbeitssieg sprechen, denn die Jungs aus Kirchdorf/Erolzheim/Berkheim hielten gut dagegen. Am Samstag, den 7. Mai, gastieren wir um 16 Uhr im nächsten Spiel der Bezirksklasse in Burgrieden

Diesen Artikel teilen