SVO Turnerinnen absolvierten den KituCup in Bad Waldsee erfolgreich

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email

Am Samstag, 23.04.2016, waren die jüngsten Turnerinnen des SV Ochsenhausen in Bad Waldsee um beim diesjährigen KituCup teil zu nehmen. Nach wochenlangem Training war dieser Tag nun endlich näher gekommen. Der KituCup ist eine Art Wettkampf, in der alle Turnkinder aus verschiedenen Vereinen ihr Können unter Beweis stellen. Dabei ist der Wettkampf extra für Breitensportkinder ausgelegt, die zum Beispiel nur einmal pro Woche Training haben.

Dieses Jahr starteten ca. 175 Kinder aus elf Vereinen. Der SV Ochsenhausen war mit 22 Kindern sehr gut vertreten. Im Wettkampf wurde von den Kindern im Alter von fünf bis neun Jahren Geschick und Konzentration sowie Kraft und Ausdauer gefordert. Der Wettkampf umfasste Leichtathletik wie Wendesprint, Wendespringen, Zonenweitwurf und Medizinballstoßen. Aber auch ein fünfminutiger Ausdauerlauf war mit dabei. Außerdem mussten die Kinder auch ihr Beweis im Geräteturnen zeigen. So waren dort Disziplinen wie Rollen, Schwingen, Balancieren, Springen, Rhythmus, Hängen, Stützen und Überschlag.

Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei und zeigten eine sehr tolle Leistung. Auch der SV Ochsenhausen zeigte dies. Viele Kinder, die dabei waren, turnen hier erst seit ein paar Monaten. Mit nur einem halben Punkt zu wenig für Silber erhielten Emma Grieser, Charlotte Henninger und Emily Berg Bronze. Silber erhielten Leni Brauchle, Evelyn Berg, Carolina Borner, Maria Eger, Alina Geier, Sandra Hasenmaile, Judith Hermann, Anna-Lena Kühner, Sarah Müller, Lilly Richter, Lilly Steinert, Rabea Wenger, Lea Riedmüller, Karin Weckermann, Lotte Rentsch und Loona Burkhardt. Über Gold durften sich Johanna Bentele, Karina Röhm und Juliane Abt freuen.

Diesen Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email