U12 wird Württembergischer Meister!

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email

In Dettingen/Gerstetten trafen sich dieses Jahr die besten U12-Teams aus ganz Württemberg, um ihren Titelträger auszuspielen.

Von Anfang an ließen die SVO-Spielerinnen Theresa Habrik, Luisa Wiest, Jasmin Sauter und Lea-Marie Besenfelder keinen Zweifel aufkommen, dass sie ganz vorne mitspielen wollten.

In den Gruppenspielen siegte man erst gegen den VC Freudental mit 25:4 und 25:7, anschließend hatte der von der früheren Volleyball-Nationalspielerin Birgit Thumm trainierte TSV Herbrechtingen beim 25:12 und 25:5 genau so wenig eine Siegchance.

Im Viertelfinale gelang dann gegen den TV Murrhardt ein ganz souveränes 25:8 und 25:4.

Somit war man schon im Halbfinale. Dort wartete der TSV Burladingen, früher ein fast unüberwindbares Hindernis für die Ochsenhauser. Doch inzwischen braucht man sich vor niemandem mehr zu fürchten – auch die Älblerinnen hatten beim 25:8 und 25:13 wenig zu bestellen.

Somit traf man im Finale auf das andere bislang ungeschlagene Team des VC Freudental 1!

Nach wenigen Bällen wusste man, wie man die schon etwas müde wirkenden Gegnerinnen in Schach halten konnte. Mit variantenreichem Spiel brachte man die Mädchen auf der anderen Netzseite zum Laufen. Zwar wehrten diese sich nach Kräften, doch 11 und 19 erzielte Punkte reichten dann nicht zu einem Satzgewinn.

So wurden die SVO-Youngsters ungeschlagen und ohne einen einzigen Satzverlust Württembergischer U12-Meister 2015.

Auch das zweite SVO-Team mit den Spielerinnen Nicole Rapp, Julia Wiest, Marina Schaupp, Maja Bednarek und Lara Özdem (s. Bild) konnten bei ihrer ersten Württembergischen Meisterschaft tolle Erfahrungen sammeln, auch wenn es am Ende „nur“ zu Platz 12 reichte.

Alle U12-Mädchen nach der Bezirksmeisterschaft 2015 in Ochsenhausen

Diesen Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email