Jahreshauptversammlung der Abteilung Leichtathletik/Turnen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email

Die Jahreshauptversammlung der Abteilung Leichtathletik/Turnen fand am 29.10.2021 im Sportheim statt. In ihrem Bericht ging Abteilungsleiterin Heike Späth darauf ein, dass das Sportjahr der Abteilung durch Corona geprägt war. So vielfältig, wie die Abteilung Leichtathletik/Turnen mit ihren Gruppen aufgestellt ist, so vielfältig waren die Lösungen, die unter Corona-Bedingungen gesucht werden mussten. Online-Angebote, Training im Freien, gesplittete, kleinere Gruppen, Training im Wechsel etc.  – so dass letztendlich, sobald es die Corona-Verordnung zuließ ein Angebot in nahezu allen Gruppen stattfand. Die Akzeptanz bei allen Beteiligten war groß. Heike Späth war es deshalb ein Anliegen, allen Dank auszusprechen,  die unter diesen Umständen dem SVO und der Abteilung treu geblieben sind. Ein großes Dankeschön gilt auch den ÜbungsleiterInnen und HelferInnen, die unter diesen Umständen noch mehr gefordert waren, als sonst.  Darüber hinaus hob die Abteilungsleiterin in ihrem Bericht zwei sportliche Ereignisse heraus: der Fürstenwaldlauf sowie das Sportabzeichen.

2020 musste der 40. Fürstenwaldlauf aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. 2021 stellte sich die Situation nur unwesentlich besser dar – aber der Fürstenwaldlauf sollte nicht erneut ausfallen. So überlegte sich das Orga-Team des SV Ochsenhausen ein pandemietaugliches Format. Es entstand die Idee, einen App-gestützten Lauf zu organisieren – neben der bekannten 10-km-Strecke dieses Jahr war eine 5-km-Runde und ein 1,3-km-Kinderlauf im Programm. Über mehrere Wochen konnten die Läuferinnen und Läufer zu jeder beliebigen Zeit auf die Strecke gehen. Mit der App wurde individuell die Zeit gestoppt und in die Rangliste eingetragen. Die Teilnehmerzahlen bestätigten die Attraktivität: 120 Läuferinnen und Läufer auf Mittel- und Langstrecke sowie 35 Kinder auf der Kurzstrecke waren ein Erfolg. Die Abteilungsleiterin dankte dem Team hinter dem Fürstenwaldlauf für diese gelungene, pandemietaugliche Variante. 2022 soll das Jubiläum nachgeholt werden. Ab Mitte August bis Ende September konnte auch in diesem Jahr das Sportabzeichen abgelegt werden. Die Nachfrage litt leider neben Corona auch unter dem außergewöhnlich schlechten Wetter im angebotenen Zeitraum. Heike Späth dankte allen Prüfern, für ihren Einsatz.

Einen kleinen Einblick über die Vielfalt der Abteilung erhielten die Anwesenden durch einen kurzen Bericht der jeweiligen ÜbungsleiterInnen. Nach dem Kassenbericht von Katharina Bernsdorff sowie der Kassenprüferin Brigitte Maier wurde unter der Federführung des 1. Vorsitzenden des Sportvereins, Dr. Uwe Bamberger, das Gremium einstimmig entlastet. Anschließend fanden die Wahlen statt. Jeweils einstimmig wiedergewählt wurden Heike Späth zur Abteilungsleiterin sowie Vertreterin Turnen, Raimund Benz – Vertreter Leichtathletik, Marcelina Reichert – Vertreterin Breitensport. Christine Artelt übernimmt für eine weitere Wahlperiode das Amt der Schriftführerin sowie Katharina Bernsdorff das Amt der Kassiererin. Als Kassenprüfer gewählt wurden Christine Habrik-Gessler sowie Susanne Hoffmann. Mit einem großen Dankeschön an alle Gewählten sowie allen, die zum Erfolg der Abteilung Leichtathletik/Turnen beitragen, wurde die Mitgliederversammlung geschlossen.

Diesen Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email