5 Teams am Wochenende im Einsatz!

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email

Unter strengen Corona-Auflagen war es am Wochenende möglich, alle vorgesehenen Spieltage der Jugendteams auszutragen.

In der Hans-Liebherr-Sporthalle startete das U18-Team. Es gewann gegen den SSV Ulm 2:0, unterlag anschließend gegen die TG Bad Waldsee mit 0:2.

In Laupheim trat das U14-Team an und siegte dabei in allen Spielen gegen den VC Baustetten 1 und 2, sowie gegen die TG Bad Waldsee 2.

Interessante Spiele gab es in Holzgerlingen zu sehen, wo das gemeinsame U18-Leistungsstaffelteam der TG Biberach/SV Ochsenhausen an den Start ging.

Gegen die Blaubären aus Flacht gewann man 2:1 (25:19 21:25 15:3), gegen die SpVgg Holzgerlingen ebenfalls 2:1 (25:20 21:25 15:10) und gegen den FV Tübinger Modell 2:0 (26:24, 25:20).

Dadurch bleibt man Tabellenführer knapp vor der SpVgg Holzgerlingen.

Am Sonntag durften die Kleinsten wieder ran. In Laupheim gelangen einigen Spielerinnen der U12 der erste Sieg ihrer Karriere, doch sah man auch, dass noch viel zu lernen ist. Aber unheimlich Spaß gemacht hat es den Jüngsten, dass sie endlich wieder Sport treiben durften.

Den ersten und wohl auch einzigen Spieltag führte der U20-Nachwuchs in Biberach durch. In der Leistungsstaffel Württemberg Süd traf man auf den TSV Laupheim und den FV Tübinger Modell. Dabei siegte man in beiden Spielen deutlich mit 2:0. Somit hat man sich für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert.

Diesen Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email