Erfolgreicher Spieltag für SVO/TG-Volleyballerinnen!

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email

Zwei Spiele – zwei Siege! So lautete die Bilanznach dam ersten Heimspieltag dieser Saison.

Bei 3:0 (25:8, 25:5,25:13) gegen den VfB Friedrichshafen gab es keine größeren Schwierigkeiten. Alle Spielerinnen konnten sich trotz einiger Blessuren gut präsentieren. Das Trainergespann Inge Arendt und Malte Missoweit hatten das Team mit einer flexiblen taktischen Maßnahme gut auf die Gegnerinnen vorbereitet. Gegen die Häflerinnen konnte man diese Zuspielvariation dann so gut festigen, dass es auch im zweiten, sehr intensiven Spiel gegen die SG VolleyAlb 2 letztendlich zum Erfolg führte.

Der Start gelang allerdings gegen die großen und sehr ausgeglichenen Älblerinnen nicht so gut.

Mit 21:25 und 25:27 musste man die ersten beiden Sätze zwar knapp abgeben, aber man sah vor allem gegen Ende des 2. Satzes schon, wie man den Gegnerinnen beikommen konnte.

Das 25:21 in Satz drei war endgültig die Wende, der vierte Satz war mit 25:8 eine mehr als klare Angelegenheit.

Im Tiebreak wurde es dann nochmals eng, weil man dieses Spiel auch nur mit sechs Spielerinnen bestreiten musste. Aber mit einer unglaublichen Willensleistung konnte man den letzten Ansturm der Gäste abwehren und den Satz mit 15:13 und damit das Spiel mit 3:2 siegreich beenden.

Es spielten bei der SG: Viktoria Gleißner, Marie und Theresa Habrik, Lynn Keese, Luisa Pieper, Luisa Wiest und Tabea Willmann.

Aufschlag von Luisa Wiest, vorne am Netz warten Lynn, Luisa Pieper und Tabea gespannt auf den Spielaufbau der Gegnerinnen.

Diesen Artikel teilen

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pocket
Share on email